Bild Bild

UNSER FÖRDERVEREIN

Krisenintervention und Notfallseelsorge im Landkreis Schwäbisch Hall e.V.

1999 begann im Landkreis Schwäbisch Hall die Notfallseelsorge. Getragen wird sie von den evangelischen und katholischen Pfarrerinnen und Pfarrern, sowie weiteren Hauptamtlichen der Kirchen im Landkreis. Ziel war es, eine verlässliche Struktur aufzubauen, sodass Polizei und Rettungskräfte jederzeit auf eine Notfallseelsorgerin oder Notfallseelsorger zurückgreifen können.

Die Aufgaben bestehen unter anderem in der Betreuung von Unfallbeteiligten und -opfern, die Überbringung von Todesnachrichten gemeinsam mit der Polizei oder in seelsorglicher Begleitung bei plötzlichen Todesfällen. Die Notfallseelsorge möchte Menschen, die von einem  schrecklichen Ereignis betroffen sind, in ihrer akuten Not Beistand und Begleitung anbieten.

Aus den Reihen der Notfallseelsorger entstand 2006 der Wunsch ein KrisenInterventionsTeam (KIT) aufzubauen. Der Hintergrund war, dass die Zahl der Notfallseelsorger gerade bei Großschadensereignissen nicht ausreichend ist, um adäquate Hilfen anbieten zu können. Ein Wunsch war es auch, dass alle Hilfsorganisationen, die im Landreis tätig sind, im KIT vertreten sind, um auch die Betreuung der Einsatzkräfte nach belastenden Ereignissen zu ermöglichen.

2008 begann für die erste Gruppe die Ausbildung "Notfallnachsorge" durch die DRK-Landesschule Baden Württemberg. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des KIT unterstützen im Tandem die Notfallseelsorger bei Ihrer Tätigkeit, sie arbeiten in der psychoszialen Unterstützung von Einsatzkräften nach belasteten Ereignissen und bieten für die Hilfsorganisationen Fortbildungen im Bereich der Stressbewältigung an.

Derzeit besteht das KIT aus 60 Seelsorgerinnen und Seelsorgern der evangelischen und katholischen Kirche, sowie aus 30 ehrenamtlichen Frauen und Männern von DRK, Feuerwehr, ASB, DLRG und THW. Seit der neuen Alarmierungsstruktur im Juli 2013 wird das KIT 1-2/Woche angefordert.


Unterstützen Sie uns!
Werden Sie Mitglied im Förderverein!

Mit Ihrer Mitgliedschaft helfen Sie uns, Begleitungen im Notfall für alle Betroffenen im Landkreis Schwäbisch Hall zu ermöglichen!

SPENDENKONTO DES FÖRDERVEREINS
Empfänger Landkreis Schwäbisch Hall
KontoNr. 5 000 029
BLZ 622 500 30
IBAN DE73 6225 0030 0005 0000 29
Institut Sparkasse Schwäbisch Hall - Crailsheim
BIC SOLADES1SHA
Verwendung KIT

Wir bestehen aus Mitgliedern der evangelischen und katholischen Kirche und verschiedenen Hilfsorganisationen im Landkreis

  • Notfallseelsorge, NFS
  • Freiwillige Feuerwehr, FFW
  • Deutsches Rotes Kreuz, DRK
  • Arbeiter-Samariter-Bund, ASB
  • Deutsche Lebensrettungsgesellschaft, DLRG
  • Technisches Hilfswerk,THW

Die eingesetzten Kräfte sind ehrenamtlich tätig und haben sich entsprechend ausbilden lassen. Ihre Bereitschaft für Andere in schweren Zeiten da zu sein, wird in individuellen Absprachen vereinbart. Dieses hohe Gut, auf Mitarbeiter von verschiedensten Organisationen zählen zu können, erscheint uns als konsequenter Weg, den vielfältigen Aufgaben gerecht zu werden. Wir erhoffen uns dadurch auch in personeller Hinsicht ein nachhaltiges und qualitativ abgesichertes KrisenInterventionsTeam im Landkreis Schwäbisch Hall anbieten zu können.

 

 

Weitere Informationen zum Förderverein und der Arbeit des KIT im Landkreis Schwäbisch Hall erhalten Sie über die Geschäftsstelle des Fördervereins im Landratsamt

Ansprechpartner

Landratsamt Schwäbisch Hall
Sybille Riedl
Münzstraße 1
74523 Schwäbisch Hall

Tel. 0791/755-7624
Mail: info@krisenintervention-sha.de